Feuerwehrball 27.01.2018
more infos...
[X close]
heute: 262 | jetzt online: 3 | gestern: 361 | views total: 686131

Einsatzfahrzeug & St. Florian


- MTF-A Mercedes Benz GD 290

- Schutzpatron St. Florian

"Landeshauptmann gehört nun zur Prissianer Feuerwehr"

Den wohl prominentesten Südtiroler hat die Freiwillige Feuerwehr von Prissian als Paten für ihre Schnitzerei des heiligen Florian gewinnen können, die seit Samstag, 7. Mai 2011, auf der Fassade des Gerätehauses im Burgendorf angebracht ist: Landeshauptmann Luis Durnwalder höchstpersönlich hat die Patenschaft über das Kunstwerk übernommen, das auch die schmucke St.-Martin-Kirche von Prissian zeigt und von Florian Steffl aus Ettal in Bayern stammt. Zusätzlich zur Holzschnitzerei segnete der Tisner Dekan Alexander Raich am Floriani-Sonntag, 8. Mai 2011, das Mannschaftsfahrzeug Mercedes  GD 290, das neun Wehrleuten Platz bietet und mit einer Seilwinde ausgestattet ist. Die Gesamtkosten für Um- und Ausbau bezifferte Vizekommandant Christoph Matscher mit rund 45.000 Euro. Das Fahrzeug ersetzt einen Mercedes GE 280, der bereits über 20 Jahre  wertvolle Dienste geleistet hat. „Wir haben anstelle eines Neufahrzeuges ein gebrauchtes Fahrzeug aus Deutschland angekauft“, informierte Matscher, der auch Vizebürgermeister der Gemeinde Tisens ist. Ein neues Fahrzeug koste ungefähr 100.000 Euro, was für die Prissianer Wehr nicht finanzierbar gewesen wäre. „Uns war und ist es weiterhin ein großes Anliegen, nicht nur vom Sparen zu reden, sondern den Sparkurs der öffentlichen Hand auch mitzutragen.“ Herzlich begrüßt wurden die Fahrzeugpatinnen Pamela Matscher, die Frau des Vizebürgermeisters, und Renate Knoll. Gedankt wurde der Stiftung Südtiroler Sparkasse für die Mitfinanzierung der Statue sowie der Gemeindeverwaltung und der Raiffeisenkasse Tisens für die große Unterstützung beim Fahrzeugankauf. Der Mercedes GD 290 füge sich hervorragend in den Fuhrpark der Feuerwehr Prissian ein, sagte Bürgermeister Urban Mair. In der heutigen Zeit sei es nicht mehr selbstverständlich, dass sich Leute für eine ehrenamtliche Tätigkeit zur Verfügung stellen. Richard Gasser, der Inspektor des Feuerwehrabschnittes fünf, gratulierte zum Ankauf der Schnitzerei und des Fahrzeuges. Raika-Obmann Elmar Windegger meinte, dass die Florianistatue ein Kleinod sei. Luis Durnwalder freute sich, als Pate in die Prissianer Feuerwehr aufgenommen worden zu sein und bezeichnete die Vereine und Verbände im Land als Reichtum. „Ihr seid der zentrale Punkt hier im Dorf“, betonte der neue Pate der Prissianer Feuerwehr. „Unsere Vorfahren haben schon gesehen, dass wir Vereine und Verbände brauchen, um damit Probleme lösen zu können.“ Aus den Händen des Vizekommandanten nahm Durnwalder eine kleine Florianistatue entgegen. Kommandant German Mair begrüßte zur Florianifeier, die mit einem Festgottesdienst in der St.-Martin-Kirche begonnen hatte, unter anderem die Musikkapelle Prissian mit Obmann Erich Windegger und Kapellmeister Martin Egger, die Grissianer Feuerwehr mit Kommandant Roland Lochmann und Vizekommandant Thomas Piazzi, Raika-Direktor Josef Bartolini, Thomas Unterpertinger vom Weißen Kreuz Lana sowie Stationskommandant Stefano Azzolini von den Tisner Carabinieri. Pünktlich zur Feier ist auch der Lehrfilm über die große Zivilschutzübung erschienen, die am 5. Februar 2011 in Prissian stattgefunden hat sowie vom Unternehmen Video Aktiv gedreht und von der Selgas AG finanziert wurde. Der Landeshauptmann erhielt die erste DVD.