Rescue Training Event 23.-24.11.2018
more infos...
[X close]
heute: 293 | jetzt online: 2 | gestern: 236 | views total: 712782

18.10.2011 - Übung THL Naraun

Wehrleute und Weiß-Kreuz-Sanitäter üben im Wilden Tal den Ernstfall

Im so genannten Wilden Tal nahe dem Bachlerhof in Naraun an der Grenze zu Tisens haben die beiden Freiwilligen Feuerwehren von Naraun und Prissian mit der Sektion Lana im Weißen Kreuz vor kurzem realitätsnahe Einsatzszenarien simuliert und gemeinsam abgearbeitet: Laut Übungsannahme war ein Bauer beim Abladen von seinem Traktoranhänger unter große Steine geraten. Ein Schreitbagger wollte zu Hilfe eilen, überfuhr in der Eile aber eine Person. Unter der Leitung von Abschnittsinspektor und Narauns Feuerwehrkommandant  Richard Gasser mussten die Feuerwehren mit Hebekissen die beiden „Eingeklemmten“ befreien und den Sanitätern aus Lana übergeben. Zudem galt es einen schweren Verkehrsunfall (Pkw) mit drei „eingeklemmten Personen“ schrittweise zu bewältigen: Gemeinsam mit den Sanitätern, die Hannes Rieper koordinierte, wurden die „Verletzten“ erstversorgt. Mit Schere und Spreizer verschafften sich die Florianijünger Zugang zu den „Eingeklemmten“. Hand in Hand wurden die Personen aus dem Pkw befreit. „Es gibt sicherlich noch einige Abläufe, die man auch verfeinern kann“, resümierte Feuerwehreinsatzleiter Gasser nach der Übung. Im Großen und Ganzen sei die Gemeinschaftsübung aber gut abgelaufen. „Wichtig war es uns, den Ablauf zu üben, wenn zwei Wehren an einem Pkw mit vier Rettungsgeräten arbeiten“, sagte er. Ein Bild von der Übung machten sich auch Richard Gassers Prissianer Kommandantenkollege German Mair, Mairs Stellvertreter und Vizebürgermeister der Gemeinde Tisens, Christoph Matscher sowie Bezirksfeuerwehrinspektor Max Pollinger. Nach der gelungenen Großübung gab es ein Törggelen, um die Kameradschaft zu pflegen.

Freiwillige Feuerwehr Prissian
Freiwillige Feuerwehr Naraun
Weißes Kreuz Sektion Lana
Bezirksfeuerwehrinspektor Max Pollinger

Einsatzleitung Feuerwehr Naraun KDT Richard Gasser
Einsatzleitung Rettungsdienst: Hannes Rieper
Helfer FF Prissian: 14 Mann

Tätigkeit - 3 Einsatzszenarien:
Menschenrettung - verletzte Person unter einem Schreitbagger
Menschenrettung - verletzte Person unter einem Stein
Menschenrettung - Verkehrsunfall mit 3 eingeklemmten Personen

Einsatzfahrzeuge unserer Wehr: Kleinrüstfahrzeug Mercedes Benz GD 290, Tanklöschfahrzeug MAN-A 2000, MTF-A Mercedes Benz GD 290