Feuerwehrball 27.01.2018
more infos...
[X close]
heute: 262 | jetzt online: 3 | gestern: 361 | views total: 686131

Empfang Felsenkeller

Landeshauptmann empfängt Prissians Feuerwehr im Felsenkeller

Diesem großen Tag haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr von Prissian mit großer Wiedersehensfreude entgegengefiebert: Am Donnerstagabend 3. November 2011 hat Landeshauptmann Luis Durnwalder die Florianijünger des Burgendorfes im Felsenkeller des Landesweingutes Laimburg sehr herzlich empfangen. Der oberste Zivilschützer Südtirols gehört seit Floriani im vergangenen Mai zur über 100 Mitglieder starken Prissianer Feuerwehr, weil er die Patenschaft über die kunstvolle Florianistatue auf der Fassade des Gerätehauses übernommen hat. Bei der Verkostung edler Weiß- und Rotweine erfreute auch ein „Versoaln“ die Gaumen, der aus den Trauben der größten und wohl auch ältesten Rebe der Welt gekeltert wird, die bei Schloss Katzenzungen in Prissian seit Jahrhunderten gedeiht. Direktor Michael Oberhuber vom Versuchszentrum Laimburg erklärte mit seiner sehr kompetenten Art die zu verkostenden Weine. Ein großer Höhepunkt war auch die Führung seitens des Landeshauptmannes durch die Kellerräume. Anschließend wurden die aktiven Wehrleute, die Patinnen, die Florianijünger außer Dienst und die Ehrenmitglieder Norbert und Toni Mair mit  Kommandant German Mair an der Spitze mit einem reichhaltigen Buffet verwöhnt. Die Delegation, die Tisner Shuttle & Reisen ins Unterland gebracht hatte, wurde auch von Dekan Alexander Raich, Bürgermeister Urban Mair und von Vizebürgermeister Christoph Matscher, seines Zeichens auch Vizekommandant der Prissianer Wehr, begleitet. Auch Feuerwehr-Abschnittsinspektor Richard Gasser, eine Gruppe der Musikkapelle Prissian sowie die Gemeindereferenten Thomas Knoll und Elisabeth Unterholzner Frei waren zugegen. Gemeinderätin Olivia Holzner übergab dem Landeshauptmann eine Kostprobe der Frankenberger Praline, die am selben Tag an der Fachschule für Hauswirtschaft Frankenberg in Tisens vorgestellt worden war, im Beisein von Durnwalders Stellvertreter Hans Berger.

„Wir danken dem Landeshauptmann für die Einladung in den Felsenkeller. Dieser Ausflug zu unserem Paten war ein Erlebnis, das in die Geschichte unseres Vereines eingegangen ist“, betont Kommandant German Mair. „Wir hoffen bereits jetzt auf ein baldiges Wiedersehen mit unserem Paten Luis, unserem Landeshauptmann.“