Rescue Training Event 23.-24.11.2018
more infos...
[X close]
heute: 182 | jetzt online: 2 | gestern: 340 | views total: 739512

Floriani-Feier 2013

Mehrfacher Grund zum Feiern in Prissian!

Die Freiwillige Feuerwehr Prissian  unter der Leitung von Kommandant German Mair hatte am diesjährigen Floriani-Sonntag gleich mehrfachen Grund zum Feiern und zur Freude. Nach dem Festgottesdienst in der St.-Martin-Kirche segnete der Tisner Pfarrer und Prodekan Alexander Raich vor dem Gerätehaus die Vereinsfahne von 1958, die Standarte von 1912 sowie eine neue Tragkraftspritze Fox 3 der Firma Rosenbauer. Gottes Segen rief der Geistliche aber auch auf eine von den beiden Fahrzeugpatinnen Johanna Windegger und Renate Knoll kunstvoll gestaltete Kerze sowie auf einen Kerzenständer herab. Vizekommandant Christoph Matscher meinte, dass es auch in Krisenzeiten sinnvoll sei, Restaurierungen durchzuführen, um das Erbe der Väter zu erhalten, was für einen Verein eine Pflicht sei. „Es wäre eine Schande, solche Vereinserbstücke nicht zu erhalten“, sagte Matscher. Er erinnerte daran, dass die Prunkfahne anlässlich der 50-Jahr-Feier der Feuerwehr Prissian gesegnet wurde – am 12. Oktober 1958. Wie anno dazumal, war auch am Sonntag Patin Martha Tribus zugegen: Seit fast 55 Jahren ist sie mit Stolz Fahnenpatin in Prissian. „Fünf Adelsgeschlechter sind auf der Fahne verewigt: Mit der Abbildung der Fahlburg sind die Herren von Brandis auf der Fahne vertreten. Außerdem sind die Wappen der  Adelsgeschlechter Andrian Wehrburg - heute Gemeindewappen von Andrian -  sowie Breysach von Katzenzungen und der Edlen von Fieger und Heufler abgebildet“, sagte Matscher, der als Vizebürgermeister von Tisens den Bürgermeister Urban Mair vertrat: „Fahne und Standarte wurden bei der Firma Kössinger in Schierling bei Regensburg in Bayern umfangreich und vorbildlich restauriert.“ Die Kosten für die Restaurierungen samt dem Ankauf der Tragkraftspritze bezifferte der Vizekommandant mit rund 24.000 Euro. An die Gemeindeverwaltung von Tisens, die Raiffeisenkasse Tisens und an die Stiftung Südtiroler Sparkasse ging ein herzliches Dankeschön für die finanzielle Unterstützung. Unter den Ehrengästen waren unter anderem Landesrat Florian Mussner, Abschnittsinspektor Richard Gasser sowie die Ehrenmitglieder der Prissianer Wehr, Jakob Holzner sowie Norbert und Anton Mair. Die Grissianer Wehr unter Kommandant Roland Lochmann feierte wie jedes Jahr das Fest des Schutzpatrons St. Florian mit. Die Musikkapelle von Prissian sorgte für die musikalische Mitgestaltung des Festtages. Vor dem Mittagessen wurde Wehrmann Ulrich Winkler für seine 15-jährige Treue zur Feuerwehr mit dem Verdienstkreuz in Bronze samt Urkunde ausgezeichnet.